Facebook / Instagram / YouTube / Foto Galerie
 
Startseite / Kontakt / Impressum
  Letztes LHV Spiel
LHV Hoyerswerda vs. HSG Riesa/Oschatz
26:16
Sonntag, 16.09.2018, 17:00 Uhr, 3. Spieltag
Nächstes LHV Spiel  
Germania Zwenkau LIVE Ticker LHV Hoyerswerda
Bilanz
S - U - N
4 - 0 - 4
 
Sonntag, 23.09.2018, 17:00 Uhr, 4. Spieltag  
DIE ERSTE MÄNNER NACHWUCHS VEREIN
FAN ZONE SPONSOREN VBH GS LIGA HVS ZUSE CUP
  Kontakt mit dem LHV Hoyerswerda Satzung des LHV Hoyerswerda Die Stadt Hoyerswerda  
  Vorstand des LHV Hoyerswerda Mitgliedschaft erwerben Einsatzplanung LHV SR / KG  
  Geschichte des LHV Hoyerswerda Anfahrt zum BSZ "Konrad Zuse" Impressum  
 
  Reisekostenverordnung LHV Hoyerswerda  
     
 
 

§ 1 Geltungsbereich

 
 

Diese  Reisekostenverordnung findet Anwendung auf die Mitglieder des Vereins sowie Personen, die im Auftrag des Vereins tätig werden.

 
     
 

§ 2 Genehmigung  von Dienstreisen

 
  1. Über die Veranlassung von Dienstreisen, die nicht mit eigenen Fahrzeugen des Vereins oder angemieteten Transportmitteln durch den Verein abgesichert werden können, entscheidet:
  • innerhalb des Freistaates Sachsen der Präsident, in dessen Vertretung der Schatzmeister
  • innerhalb der Bundesrepublik Deutschland der Präsident, in dessen Vertretung der Vizepräsident oder der Schatzmeister
  • innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten und weiterer europäischer Staaten der vertretrtungsberechtigte Vorstand des Vereins.
 
  2. Dienstreisen zur Gewährleistung des Spielbetriebes sind grundsätzlich genehmigt. Steht seitens des Vereins kein Fahrzeug zur Verfügung und sollen Fremdfahrzeuge eingesetzt werden (Trainer, Übungsleiter, Elternschaft) muss der zuständige Trainer/Übungsleiter dies mit einer Frist im Regelfall von 1 Woche vor Antritt der Dienstreise in der Geschäftsstelle anmelden. Die Genehmigung regelt sich nach § 2 Absatz 1.  
  3. Dienstreisen des Vereins sind grundsätzlich nicht mit privaten Reisen zu verbinden.  
     
 

§ 3 Nutzung von Fahrzeugen

 
  1. Dienstreisen sind bevorzugt mit öffentlichen Verkehrsmitteln bzw. mit der Bahn durchzuführen. Generell gilt bei der Erstattung der Reisekosten das Prinzip der Aufwandsminimierung für den Verein.  
  2. Bei Fahrten mit privaten Personenkraftwagen und Transportern dürfen aus versicherungstechnischen Gründen ausschließlich in Deutschland zugelassene Fahrzeuge mit ordnungsgemäßen Rückhaltevorrichtungen (Sicherheitsgurte, ggf. Kindersitze) verwendet werden.  
  3. Zum Schutz der beförderten Personen ist analog dem gesetzlichen Nichtraucherschutz die Einhaltung des Rauchverbots im Fahrzeug sicherzustellen.  
  4. Es sind grundsätzlich nur die Anzahl von Personen  zu befördern, für dass das Fahrzeug zugelassen ist. Bei Verstößen haftet der Fahrer eigenverantwortlich, besonders bei der Erhebung einer Strafe durch eine Verkehrskontrolle oder der Beteiligung an einen Unfall.  
     
 

§ 4  Erstattung von Fahrtkosten

 
  1. Einsatz eines Privatfahrzeuges (Pkw oder  Transporter)  
 

Beim Einsatz eines Privatfahrzeuges zur Absicherung des Spielbetriebes beträgt der Grundbetrag 0,11 € pro Fahrtkilometer. Für die Mitnahme jeder weiteren Person werden 0,02 € erstattet, maximal jedoch 0,17€. (siehe Anlage)
Für dienstlich angeordnete Fahrten durch den Verein werden pro Fahrtkilometer 0,30 € Kilometerpauschale erstattet.

 
  2. Nutzung der Deutschen Bahn AG  
 

Bei Nutzung der Bahn werden die Kosten der 2. Klasse einschließlich aller Zuschläge unter Vorlage der Fahrkarte maximal in der Höhe der Pkw-Fahrtkosten erstattet.

 
  3. Nutzung von Flugzeugen  
 

Die Nutzung von Flugzeugen ist grundsätzlich nur bei Auslandsreisen möglich, wenn die Entfernung zwischen Abreiseort und Ankunftsort größer als 500 km ist. Sie bedarf der vorherigen Genehmigung durch den Präsidenten und Schatzmeister. Durch den Verein werden nur die Kosten für das Ticket der Economy Class unter Vorlage des Tickets
erstattet.

 
  4. Kombinierte Nutzung  
 

Ist eine kombinierte Nutzung (ÖPNV, Flugzeug, Taxi etc.) seitens des Antragstellers vorgesehen, ist dessen Notwendigkeit zu begründen und ein voraussichtlicher Kostenanfall zu ermitteln.  Über die Höhe der Rückerstattung entscheidet der Gesamtvorstand je Einzelfall. Ein Anspruch des Dienstreisenden auf volle Rückerstattung der Kosten kann nicht geltend gemacht werden.

 
     
 

§ 5 Übernachtungskosten

 
  1. Übernachtungskosten werden grundsätzlich nur dann vom Verein übernommen, wenn die Dienstreise mehr als 15 Stunden in Anspruch nimmt.  
  2. Der Verein gewährt bei der Inanspruchnahme von Übernachtungen in einem Hotel oder Pension einen Zuschuss von 40 € pro Nacht ohne Frühstücksversorgung. Der Reisekostenabrechnung ist die entsprechende Quittung beizufügen.  
  3. Übernachtungsgeld wird nicht gewährt bei unentgeltlicher Bereitstellung einer Unterkunft des Amtes wegen, auch wenn diese Unterkunft ohne triftigen Grund nicht genutzt wird.  
  4. Übernachtungsgeld wird weiterhin nicht gewährt
  • für die Dauer der Benutzung von Beförderungsmitteln
  • bei Dienstreisen am oder zum Wohnort für die Dauer des Aufenthalts an diesem Ort
  • in den Fällen, in denen das Entgelt für die Unterkunft in den erstattungsfähigen Fahrt-oder sonstigen Kosten enthalten ist, es sei denn, dass eine Übernachtung aufgrund einer zu frühen Ankunft am Geschäftsort  oder einer zu späten Abfahrt von diesem erforderlich ist.
 
     
 

§ 6 Tagegeld

 
  1. Mehrtätige Dienstreisen der Mitglieder des Vorstandes und der Trainer/Übungsleiter/Kampf- und Schiedsrichter (zum Beispiel bei Ausbildungs- oder Weiterbildungsmaßnahmen) kann der Verein unter Berücksichtigung der finanziellen Situation ein Tagegeld von bis zu 20 € gewähren.  
  2. Erhalten die unter Punkt 1 genannten Personen im Rahmen ihrer Dienstreise unentgeltlich Versorgungsleistungen so reduziert sich der Betrag wir folgt:
  • Frühstücksversorgung  um 20 %
  • Mittagsversorgung um 40 %
  • Abendessenversorgung um 40 %.

Dies gilt auch, wenn der Dienstreisende des Amtes wegen unentgeltlich bereitgestellte  Verpflegung ohne triftigen Grund nicht in Anspruch nimmt.

 
  3. Gleiches gilt, wenn das Entgelt für die Verpflegung in den erstattungsfähigen Fahrt- und Übernachtungskosten enthalten ist.   
     
 

§ 7 Inkrafttreten

 
 

Diese Reisekostenordnung wurde durch den Gesamtvorstand am 17.11.2016 beschlossen und tritt mit dem Tag der Beschlussfassung in Kraft.

 
     
  Schröter (Präsident), Fleck (Vizepräsident), Agricola (Schatzmeister)  
     
     
 

Anlage zur Reisekostenordnung  § 4 Absatz 1 vom 17.11.2016

 
 

Abrechnung von Privatfahrzeugen bei der Beförderung von  Sportlern zu den Auswärtsspielen

 
 

Grundlage bildet der Einsatzplan der zwei Leasing-Busse des Vereins, Nachfolgend wird auf dieser Basis wie folgt verfahren:

 
 

1. Bereitstellung beider Busse - Abrechnung Privatfahrzeuge nicht möglich

 
 

2. Bereitstellung eines Busses - Abrechnung von max. zwei Privatfahrzeugen möglich

 
 

3. Bereitstellung Busse nicht möglich - Abrechnung von max. vier Privatfahrzeugen möglich

 
  Die Berechnung der Kostenerstattung  für den Einsatz der  Privatfahrzeuge erfolgt auf der Grundlage der Reisekostenordnung des Vereins vom 17.11.2016.  
 
 
  Ordnungen des LHV Hoyerswerda  
     
 
Geschäftsordnung des Vorstandes >> lesen >>
Finanzordnung des LHV >> lesen >>
Kassenordnung des LHV >> lesen >>
Reisekostenverordnung des LHV >> lesen >>
Ausbildungsordnung des LHV >> lesen >>
Beitragsordnung des LHV >> lesen >>
 
     
  LHV Geschäftsstelle  
     
  Adresse/Erreichbarkeit:  
 
Käthe - Niederkirchner - Str. 30
 
 
02977 Hoyerswerda
 
 
Tel: 03571 / 600987
 
 
Mail: geschaeftsstelle@lhv-hoyerswerda.de
 
     
  Öffnungszeiten Geschäftsstelle:  
 
Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr
 
  Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 16:00 Uhr  
   
     
  Wegbeschreibung zur Geschäftsstelle:  
 
Die Geschäftsstelle befindet sich hinter dem Haupthaus der Lebensräume. Einfach durch die Einfahrt rechts vom Haus auf den Hof fahren. Im hinteren Haus befindet sich auf der linken Seite der Eingang (rechts neben dem Eingang zur Firma Lemke). Dort bis in das zweite Obergeschoss gehen und rechts abbiegen, am Ende des Ganges befindet sich die Geschäftsstelle.
 
 
  Vereinsleben des LHV  
     
   
 
 
  Lausitzer Handball - Verein Hoyerswerda Öffnungszeiten: Kontakt:  
  Geschäftsstelle Dienstag 10:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr Tel: 03571 / 600987  
  Käthe - Niederkirchner - Str. 30 Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr, 13:00 - 16:00 Uhr Mail: geschaeftsstelle@lhv-hoyerswerda.de  
  02977 Hoyerswerda Internet: www.lhv-hoyerswerda.de  
 
 
Mit freundlicher Unterstützung von